MezData-Logo Creative Commons License 438 Lösungen Button :ISP: Ablaufsteuerung einer Waschstraße [T.Wolf]

Der zeitliche Verlauf dieser Ablaufsteuerung lässt sich folgendermaßen beschreiben:

  1. Nachdem über den EIN/AUS-Schalter S2 die Anlage eingeschaltet wurde, soll der Waschvorgang durch Betätigen der Starttaste S1 eingeleitet werden. Dazu wird das Transportband über Relais K1 eingeschaltet.
    Die Anlage kann aber nur gestartet werden, wenn ein Fahrzeug über die Induktionsschleife erkannt wird (I=1) und alle Aggregate ausgeschaltet sind (K1..K4).
  2. Das Fahrzeug wird vom Transportband durch die einzelnen Stationen der Waschanlage befördert. Erreicht das Fahrzeug die Lichtschranke L1 (L1=1), sollen die Reinigungswalze und die Berieselungsanlage eingeschaltet werden. Gleichzeitig ist die grüne Ampel aus- und die rote Ampel einzuschalten. Die rote Ampel signalisiert, daß das nächste Fahrzeug noch vor der Waschanlage warten muss.
  3. Beim Erreichen der Lichtschranke L2 (L2=1) muss einerseits das Stellventil der Berieselungsanlage wieder geschlossen werden, und andererseits ist die Reinigungswalze auszuschalten. Gleichzeitig schaltet sich das Trocknungsgebläse ein.
  4. Erreicht das Fahrzeug schließlich die Lichtschranke L3 (L3=1), ist der Trocknungsvorgang beendet. Gebläse und Transportband werden wieder ausgeschaltet. Außerdem muss die rote Ampel aus- und die grüne Ampel eingeschaltet werden.

Zustandsdiagramm..