MezData-Logo Creative Commons License 276 Lösungen Button :ISP: Installieren der Software DesignExpert81

1. Software aufspielen

Der Reihe nach die 4 DEXP*.exe und dann
die ISPVMSYS.exe installieren.

2. Lizenz

Für Schulen in BW

Im DesignExpert-Ordner finden Sie eine Lizenzdatei für die Festplatten-Nr 1234-5678. (Legal! Für Ausbildungszwecke an den Schulen in Baden-Württemberg)

Kopieren Sie diese nach \isptools\ispcomp\license\

Ihre (primäre) Festplatten-Nr ändern Sie mit dem DOS-Programm volumeid.exe.

Anmerkung von MezData: Bei Win2K-Rechnern führt das Änderen der Festplatten-Nr. zu einem bösen System-Crash!
Keine Panik, das System ließ sich fast immer wieder starten... ;-)

Sonstige Möglichkeit

Für andere Festplatten-Nummern benötigen Sie eine kostenlose Lizensdatei von www.Latticesemi.com mit 6-monatiger Laufzeit. Danach erhalten Sie nach heutigem Wissenstand wieder eine neue kostenlose Lizenz.

Sie werden nach Ihrer Festplatten-Nr gefragt. Einfach auf DOS-Ebene DIR eingeben und Nummer abschreiben.

3. Entdeckte Probleme

Windows 2000 Professional mit Service Pack 2: Kein Download auf Platine möglich

Wenn die Schüler versuchen ihr Projekt auf die Experimentierplatine über die LPT-Schnittstelle runter zu laden, dann kommt eine Fehlermeldung "NT Driver failed". Auf dem Lehrerrechner mit Win2k gehts ohne Probleme, die HW ist identisch, BIOS-Einstellungen bzgl. der Parallel-Schnittstelle auch. Sass nun 2h mit dem Administrator an den Kisten, seine Diagnose: Auf den Schülerrechnern ist das Service Pack 2 installiert auf dem Lehrerrechner nicht.
Irre was? Typischer Fall von Verschlimmbesserung dank Update...

Nun müsste man die Schülerrechner neu aufsetzen und das Pack nicht wieder aufspielen...

Wenn jemand eine andere Lösung oder Erklärung für dieses Problem hat, bitte Mail an mich schicken...

Danke für diese Mail:

Hallo,
ich habe die mögliche Lösung für ihr Problem mit DesignExpert81 von Lattice.
Vielleicht haben sie in der Zwischenzeit auch schon das Problem behoben.
Falls nicht folgender Vorschlag:
Damit der Download auch unter Win2000 funktioniert müssen Sie wie von LATTICE geschrieben, einen neuen Treiber (ispinstl.exe) installieren.
Den Treiber gibt’s hier:
http://www.dataray.com/Firmware%20files/LatticeUpgrade2000NT.zip
Danach ging bei mir der Download in den PLD problemlos.

Alter Lösungsvorschlag von LATTICE

FAQ: Why does ispVM System report a 'Failed to load NT driver' or 'Download Cable is not detected' message?

Situation:
Why does ispVM System report a "Failed to load NT driver" or "Download Cable is not detected" message?

Discussion:
Applications are not allowed to directly access hardware in windows NT/2000. A device driver is required to allow ispVM System to communicate with the parallel port. The driver is not needed for Windows 95/98/Me.

Solution:
If you have installed ispVMSystem while logged in with administrative privileges, a reboot is needed since the driver loads during Windows startup.

If the driver was not able to install due to lack of privileges, the driver alone can be installed after logging in using the appropriate account. Locate the 'ispinstl.exe' file in the folder which VMSystem was installed and execute it. After rebooting the machine, the software will be able to access the download cable.

Please contact Lattice Applications at 1-800-LATTICE or via email at techsupport@latticesemi.com if you have any questions. Please have this solution number (S81) ready for reference.